Schnittstelle _ architektur _ wasser

ACO Fassaden- und Terrassenrinnen - Schnittstelle von Fassade und Freifläche

Fassadenfußpunkte – egal ob an Freiflächen, Dachflächen oder Balkonen und Terrassen – sind baukonstruktiv sensible Bereiche wenn es um die Abdichtung der Gebäudehülle geht. Planer müssen deshalb im Einzelfall abwägen, welche Art der professionellen Fassadenentwässerung langfristig Sicherheit bietet. Fassadenrinnen stellen hier eine nachhaltige Lösung dar, denn sie gewährleisten, dass die Wasserbeanspruchung durch Regen-, Spritz- und Tauwasser im Fußpunkt minimiert wird.

ACO Profiline X

Die ACO Profiline X eignet sich besonders für die lose Verlegung im Bereich von Dachgärten, auf Terrassen und Balkonen.
Die Anschlusshöhe für Bauwerksabdichtungen von 15 cm, die die DIN 18531 und die Flachdachrichtlinie fordern, kann durch den Einsatz der ACO Profiline X im Türbereich auf 5 cm reduziert werden. Form- und Längenstabilität sind durch Material und Konstruktion gewährleistet.

Weitere Informationen


ACO Profiline

Flexible Höhenjustierung auch nach dem Einbau, verschiedene Designvarianten und eine optimale Entwässerung. Die Fassadenrinne ACO Profiline ist besonders geeignet für die Entwässerung von abgedichteten Flächen an Fassadenfußpunkten, auf Flachdächern und Dachgärten sowie von Balkonen und Terrassen. Das Rinnensystem arbeitet auf zwei Ebenen: Es entwässert die Oberfläche und leitet durch die Perforierung des Rinnenkörpers Feuchtigkeit auf die Abdichtungsebene ab.

Weitere Informationen


Radiale Rinnen

Bei besonderen Ansprüchen können objektbezogene Maßanfertigungen aus Edelstahl die Architektur gestalterisch und funktional unterstützen. Radiale Fassadenrinnen können als Kastenrinne mit allen unterschiedlichen Rosten hergestellt werden, sowie als Schlitzrinne. Mit einer maximalen Länge von 3 Metern pro Einzelsegment werden Stoßfugen reduziert und der Gesamteindruck optimiert.

Weitere Informationen

TOP