Browser nicht unterstützt

Sie verwenden einen alten Browser, den wir nicht mehr unterstützen. Bitte verwenden Sie einen modernen Browser wie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox für eine optimale Webseitenbedienung.
Schnittstelle _ architektur _ wasser

Chicago Lakefront Kiosk:Neue Kioske für Chicagos Seeufer

Das Seeufer des Lake Michigan ist fester Bestandteil der urbanen Identität der US-amerikanischen Metropole. Ein über 30 Kilometer langer Streifen mit öffentlichen Parks, Stränden, Fußgänger- und Fahrradwegen macht das Ufer zu einem Magneten für Einheimische und Touristen. Über 40 Kioske versorgen besonders im Sommer die Besucher mit allem, was man so braucht.

Nun sollen vier neue Kioske das Ufer weiter aufwerten – der Siegerentwurf eines internationalen Wettbewerbs sowie drei Entwürfe Chicagoer Architekturschulen.

Gefragt waren Ideen, die einen Mehrwert mitbringen, als Landmarke, für die Wintermonate, in der Funktion etc. Wir zeigen eine Auswahl der eingereichten Entwürfe.

Das Berliner Büro TRU ARCHITEKTEN war mit seinem Entwurf unter den Finalisten. Die geradlinige reduzierte Form steht im Kontrast zu der Nutzungsflexibilität. Eine selbsttragende, transluzente Box ruht auf zwei Baukörpern: Verkaufs- und Abstellraum. Dazwischen ist Raum für soziale Interaktion.

Der Entwurf ROCK entstand in Zusammenarbeit von Kunlé Adeyemi, Gründer des Büros NLE, mit der School of the Art Institute of Chicago. Er bedient sich eines Materials, das vielfach vor Ort zu finden ist: Kalksteinblöcke, mit denen ursprünglich das Seeufer befestigt wurde. Zusammen mit einer Betonscheibe als Dach und einer Betonwanne werden sie zu einer räumlichen Struktur arrangiert.
Die auskragende Betonwanne dient u.a. als Terrasse, Aussichtplattform und Bühne.

Der Kiosk „Hugging“ (Umarmung) von dem Architekten Hyuntek Yoon erhält seinen Namen durch seine Form. Der Baukörper mit spitzem Winkel „umarmt“ die Besucher. Die abgeflachte und -gewinkelte Form erlaubt zusätzlich die Nutzung als Aussichtsplattform und Sitzgelegenheit. Nachts ist die leichte und perforierte Aluminiumskulptur von innen beleuchtet.

Ganz in der Nähe liegt eine weitere beliebte Attraktion am Seeufer von Chicago – gleich nördlich des Stadtcenters – ist der Freizeitpark Navy Pier.
Hier sorgen die Entwässerungsrinnen ACO DRAIN® Multiline an vielen Punkten für eine zuverlässige Entwässerung.


Das wird Sie auch interessieren

„The 78“ – Chicagos Downtown-Bezirk mit neuer Uferpromenade

Als Erweiterung des sogenannten Chicago Loops, der zweitgrößte Geschäftsbezirk in den Vereinigten Staaten, dient "The 78" - ein Projekt, das seinen Besuchern das ganze Jahr über vielseitige Aktivitäten bietet und den angrenzenden Chicago River dank einer neugestalteten und vergrößerten Uferpromenade neu erlebbar macht.

Weitere Informationen

Aussichtplattformen in Westnorwegen: Kleine Bauwerke – große Wirkung

Norwegen - das sind tief eingeschnittene Fjorde, wilde Küsten und massenhaft unberührte Natur. Früher wurde hier gejagt und gefischt. Heute lockt die eindrucksvolle Landschaft jährlich Millionen Besucher. 3RW Architekter stellen die Frage, wie sich dadurch der Wert der Landschaft verändert - und beantwortet sie u.a. mit zwei gelungenen Aussichtsplattformen.

Weitere Informationen

zurück zur Übersicht

Footer

Kontakt

Sie sind im Entwurf oder Planung eines Bauvorhabens oder haben Fragen zu unseren Produkten?
Dann wenden Sie sich an Ihren Architektenberater in der Region oder füllen einfach dieses Kontaktformular aus.

Newsletter

Unser kostenloser Newsletter bietet Ihnen vielfältige Informationen rund um Planung, Installation, Handel und das Marketing mit ACO Produkten.

Zur Anmeldung!

Sozial gut vernetzt

Informieren Sie sich zu aktuellen Themen:
TOP