Browser nicht unterstützt

Sie verwenden einen alten Browser, den wir nicht mehr unterstützen. Bitte verwenden Sie einen modernen Browser wie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox für eine optimale Webseitenbedienung.
Schnittstelle _ architektur _ wasser

LaPlanta: vom Klärwerk zum Gemeindezentrum

In Mexiko haben Agraz Arquitectos S.C. eine undenkbare Verwandlung gewagt. Aus einer Kläranlage in Tlajomulco de Zuñiga wurde ein Gemeindezentrum mit Kunst-, Sport- und Freizeitprogramm. Wo ursprünglich Abwasser geklärt werden sollte, finden jetzt Ballettunterricht und Fußballtuniere statt.

Fast zwei Jahrzehnte ist es her, dass die Kläranlage in dem Ort nahe Guadelajara gebaut wurde. Wirklich genutzt wurde sie allerdings nie und verfiel Zusehens. 2013 wollte die Verwaltung von Tlajomulco den Ort umfunktionieren. Ein Abriss der Stahlbetonbecken wäre allerdings viel zu aufwändig und kostspielig gewesen. Es zeigte sich, dass die klare Struktur des Bauwerks mit einer guten Idee ideal für eine multifunktionale Nutzung geeignet war.

Über die in die Erde eingelassenen, ehemaligen Klärbecken wurde ein 450 Quadratmeter großes Dach gelegt. An den Stirnseiten führen jeweils breite Treppen in die neu entstandenen Räume. Sie dienen auch als Sitzgelegenheit bei Aufführungen. Über kleine Höfe am gegenüberliegenden Ende, die durch einen Abstand von Dach und Beckenende entstehen, werden die Räume zusätzlich belichtet und belüftet. So wurden sechs multifunktionale Räume geschaffen: Ballettunterricht, Malstunden, Gymnastikkurse und Fußballspiele - im neuen Gemeindehaus kann alles gleichzeitig stattfinden.

Die Fläche auf dem Dach wurde als öffentlicher Raum konzipiert und kann ebenfalls unterschiedlich genutzt werden. Eine Metallkonstruktion, die über die gesamte Breite läuft, spendet Schatten. Die ehemaligen Abflussrinnen wurden bepflanzt. Das Highlight sind Skulpturen des Architekten und Künstlers Francisco Morales Dufour. Sie unterstreichen die Bedeutung von Kultur als integrative gesellschaftliche Kraft.

Um das Thema (RE)DENSIFICATION - Nachverdichtung im urbanen Kontext geht es auch bei unserem diesjährigen Architekten- und Planertag am 22. September in der ACO Academy.

Fotos: Mito Covarrubias


Das wird Sie auch interessieren

„The 78“ – Chicagos Downtown-Bezirk mit neuer Uferpromenade

Als Erweiterung des sogenannten Chicago Loops, der zweitgrößte Geschäftsbezirk in den Vereinigten Staaten, dient "The 78" - ein Projekt, das seinen Besuchern das ganze Jahr über vielseitige Aktivitäten bietet und den angrenzenden Chicago River dank einer neugestalteten und vergrößerten Uferpromenade neu erlebbar macht.

Weitere Informationen

Käte Ahlmann Haus, Büdelsdorf: Ein Haus mit (einer) Geschichte

Früher wurden hier Geldgeschäfte getätigt. Heute investieren die Kunden in ihre Gesundheit. Welches Geschäft lohnender ist, muss jeder für sich entscheiden. Unstrittig ist, dass der Umbau des alten Sparkassen-Turms zum Käte Ahlmann Haus ein gelungenes Beispiel für eine moderne Architektur und eine in die Zukunft gerichtete Stadtplanung ist.

Weitere Informationen

zurück zur Übersicht

Footer

Kontakt

Sie sind im Entwurf oder Planung eines Bauvorhabens oder haben Fragen zu unseren Produkten?
Dann wenden Sie sich an Ihren Architektenberater in der Region oder füllen einfach dieses Kontaktformular aus.

Newsletter

Unser kostenloser Newsletter bietet Ihnen vielfältige Informationen rund um Planung, Installation, Handel und das Marketing mit ACO Produkten.

Zur Anmeldung!

Sozial gut vernetzt

Informieren Sie sich zu aktuellen Themen:
TOP