Browser nicht unterstützt

Sie verwenden einen alten Browser, den wir nicht mehr unterstützen. Bitte verwenden Sie einen modernen Browser wie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox für eine optimale Webseitenbedienung.
Schnittstelle _ architektur _ wasser

Fußball auf dem Meer

Einer der wohl ungewöhnlichsten Orte, um Fußball zu spielen, ist der Fußballplatz des schwimmenden Fischerdorfes Panyi (Panyee) in Thailand.
Er ist – wie das gesamte Dorf – auf Pfählen gegründet, mitten in der malerischen Phang Nga Bucht.

Wer hier von einer beeindruckenden Kulisse spricht, meint steile Felswände statt steiler Tribünen. Die bizarren Felsformationen sind neben dem Fischreichtum charakteristisch für die Bucht, die nördlich von Phuket liegt und seit 1981 Marine-Nationalpark ist

Vor einigen hundert Jahren lockten der Schutz der Felsen und die reichen Fischgründe indonesische Fischer mit ihren Familien nach Norden. Am Rande einer felsigen Insel rammten Sie ihre Fahne ins Meer und gründeten so das Dorf Panyi (ihr Wort für Fahne).

Die Bewohner von heute haben sich den Pioniergeist ihrer Vorfahren offenbar bewahrt. Trotz aller räumlichen Einschränkungen gründeten die Kinder des schwimmenden Dorfes einen eigenen Fußballclub. Ihr Spielfeld mussten sie allerdings erst bauen – als Plattform über dem Wasser.
Der Nachteil: War der Ball im Aus, musste geschwommen werden.
Der Vorteil: Durch das nasse und enge Spielfeld sowie die kleinen Tore entwickelten die Spieler eine besonders gute Technik. So kam es auch, dass die Mannschaft bei den lokalen Meisterschaften den zweiten Platz belegte.


Das wird Sie auch interessieren

Eine schwimmende Schule für Nigeria

Die "Makoko Floating School" ist eine schwimmende Schule für Makoko - den bekanntesten Slum in Nigeria. Die Wassergemeinde liegt in der Lagune von Nigerias größter Stadt Lagos. Im Rahmen des "Lagos water community Project" startete der Bau des Pilotprojekts "Schule" im Oktober 2012. Anfang März 2013 wurde es fertig gestellt und kostete gerade mal 6.250 $.

Weitere Informationen

Searena: Das schwimmende Stadion

Fußball wird in jedem Land dieser Erde gespielt und ist die meist gesehene Sportart weltweit - 75 % der Weltbevölkerung schauen Fußball. Bei Weltmeisterschaften kommen dann noch die restlichen 25 % hinzu - zumindest gefühlt. Wird ein Land ausgewählt eine Weltmeisterschaft auszutragen, so werden meist Milliardenbeträge in Sportstätten, Verkehrsinfrastruktur und Hotels investiert.

Weitere Informationen

zurück zur Übersicht

Footer

Kontakt

Sie sind im Entwurf oder Planung eines Bauvorhabens oder haben Fragen zu unseren Produkten?
Dann wenden Sie sich an Ihren Architektenberater in der Region oder füllen einfach dieses Kontaktformular aus.

Newsletter

Unser kostenloser Newsletter bietet Ihnen vielfältige Informationen rund um Planung, Installation, Handel und das Marketing mit ACO Produkten.

Zur Anmeldung!

Sozial gut vernetzt

Informieren Sie sich zu aktuellen Themen:
TOP