The 78 – Chicagos Downtown-Bezirk mit neuer Uferpromenade

„The 78“ – Chicagos Downtown-Bezirk mit neuer Uferpromenade

Als Erweiterung des sogenannten Chicago Loops, der zweitgrößte Geschäftsbezirk in den Vereinigten Staaten, dient „The 78“ – ein Projekt, das seinen Besuchern das ganze Jahr über vielseitige Aktivitäten bietet und den angrenzenden Chicago River dank einer neugestalteten und vergrößerten Uferpromenade neu erlebbar macht.

Der Masterplan für die Erweiterung und Neuentwicklung des Stadtbezirks stammt von dem Architekturbüro SOM und Related Midwest, beinhaltet aber auch Entwürfe von anderen Büros, insbesondere von 3XN, Hollwich Kushner und AS+GG. Das Projekt umfasst die Schaffung neuer Wohngebiete sowie verschiedener Freizeiteinrichtungen, kultureller Institutionen und Bürogebäude. Vierzig Prozent der bestehenden Fläche sollen als öffentlicher und naturverbundener Raum für Touristen und Einheimische angelegt werden und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten bieten – in einem riesigen Park können Besucher die Natur mitten in der Stadt genießen, umherwandern oder sich ein gemütliches Plätzchen für die Mittagspause suchen.

Auf einer Länge von fast einem Kilometer schlängelt sich die neue Uferpromenade am Chicago River entlang und verbindet sich mit bereits vorhandenen Promenaden angrenzender Nachbarschaften. Treppen, die zum Fluss führen laden zum Entspannen ein und verschiedene Wasserspiele stellen das Element Wasser in den Vordergrund.

Da es sich beim Chicago Loop um einen Geschäftsbezirk mit vielen Pendlern handelt, sind eine gute Stadtanbindung sowie optimale Transportmöglichkeiten unverzichtbar: Über den geplanten Wells-Wentworth Connector, eine Straße, die vom Chicago Loop bis zum Chinatown führt, soll das neue urbane Viertel mit der Innenstadt verbunden werden. Fahrradfreundliche Straßen und die Nähe zu Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel bieten auch Nicht-Autofahrern passende Alternativen.

Für eine oberflächennahe Entwässerung bietet ACO wirkungsvolle Lösungen. Erfahren Sie hier mehr.

Rheinboulevard Köln – Städtische Bühne direkt am Wasser

Rheinboulevard Köln – Städtische Bühne direkt am Wasser

Der Blick auf den Dom ist für viele Kölnerinnen und Kölner der Inbegriff von Heimat. Seit 2015 lässt er sich bei gutem Wetter von einer großen Freitreppe am Rhein zwischen Hohenzollern- und Deutzer Brücke aus genießen. Bei Regen sorgen ACO-Produkte für eine zuverlässige Entwässerung.

Weitere Informationen

Offenbacher Hafen: Ein neues Stadtviertel an der Schnittstelle von Stadt und Fluss

Offenbacher Hafen: Ein neues Stadtviertel an der Schnittstelle von Stadt und Fluss

Wasser als Qualität, Wasser als Ressource, Wasser als Gefährdung – das Besondere des neuen Stadtviertels auf dem Gelände des alten Offenbacher Hafens liegt in dem durchdachten Umgang mit allen Fassetten der Schnittstelle von Architektur und Wasser.

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht